Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!

Weingut Eymann

Das Weingut haben wir Ende der 90er Jahre durch unseren Partner Patrick Butz von der Gärtnerei Laiseacker bei einer kulinarischen Weinprobe kennengelernt. Seit 2015 führen wir eine Auswahl der Eymann-Weine und auch verschiedene Sorten Sekt in unserem Sortiment.

Das Weingut Eymann befindet sich in Gönnheim, gelegen in der Mitte des pfälzischen Anbaugebiets, zwischen Rhein und Haardt-Gebirge. In dessen Regenschatten liegend, gehört die Vorderpfalz zu den trockensten und auch wärmsten Regionen Deutschlands – und bietet somit ideale klimatische Bedingungen für den Weinbau.

Der Betrieb wurde 1962 vom Großvater gegründet. 1984, inspiriert von seinem Studium, übernahm Rainer Eymann das Weingut von seinem Vater und hat es gegen den damaligen Widerstand seiner Eltern aufolog ökische Bewirtschaftung umgestellt.

Zu dieser Zeit wurde alles, was nur ansatzweise den Biostempel trug, belächelt und Rainer Eymann galt nicht nur in der Familie sondern auch unter Kollegen als Exot. Doch für ihn war klar, dass er im Einklang mit der Natur arbeiten wollte und er gab nicht auf. Zum Glück traf er dann auch bald seine Frau Inge, die ihm Kraft gab und bestärkte, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen.

Inzwischen wird biodynamisch gewirtschaftet und die Weine werden gemäß den Richtlinien von Naturland und Demeter an- und ausgebaut. 
Und was die Zukunft betrifft, muss sich Rainer Eymann auch keine Sorgen machen. In den Händen von Sohn Vincent ist das Weingut gut aufgehoben.

2014, also mit 22 Jahren hat der heute 26-Jährige den Betrieb übernommen. Der Jungwinzer hat Internationale Weinwirtschaft in Geisenheim studiert. Ein Studiengang, bei dem die Schwerpunkte in den Bereichen der internationalen Weinwirtschaft, auf dem Marketing und Management sowie dem Controlling liegen. Anfangs hat sich Vicent Eymann dann auch stark um die Vermarktung gekümmert, aber inzwischen ist er doch lieber im Weinberg oder im Keller.

Verschiedene Praktika führten ihn nach Australien und in die Schweiz, wo er in biodynamischen Betrieben arbeitete und seine Kenntnisse vertiefte. Auch im Bereich Sektherstellung absolvierte Vicent Eymann ein Praktikum, schließlich werden ca. 15% der Gesamtproduktion des Weingutes versektet.

Das Weingut umfasst ca. 15 Hektar. Hauptsorten sind Riesling und Spätburgunder, außerdem werden Regent, Dornfelder, St. Laurent, Pinot Noir, Cabernet-Cubin, Merlot, Silvaner, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Muskateller und Gewürztraminer angebaut.

Das Sortiment gliedert sich in Guts- und Ortsweine, die Selektion Toreye und die Lagenweine aus den besten Parzellen der Gönnheimer Lagen Sonnenberg und Mandelgarten.

Die Toreye-Linie ist eine spezielle Selektion der Ortsweine, die im Holzfass ausgebaut und unfiltriert abgefüllt werden. Der Name Toreye kommt aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet „Zur Aue“. Der Name geht auf den bereits im Jahr 1350 erwähnten Lehnshof Toreye zurück, aus dem auch der Familienname stammt und ist Symbol des Familienwappens.

Zusätzlich werden verschiedene Sekte produziert und Brände aus dem eigenen Lesegut hergestellt.

Inge und Rainer Eymann