WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Hofgemeinschaft Mechtersheim

Hofgemeinschaft Mechtersheim
Bertram Kalinke und das Team der Hofgemeinschaft haben wir 2007 kennengelernt.

Die Hofgemeinschaft trägt entscheidend dazu bei, dass es uns möglich ist, ganzjährig ausschließlich deutsche Kartoffeln anzubieten. Das milde Klima in der Pfalz führt nämlich dazu, dass die Kartoffelernte hier besonders früh im Jahr beginnen kann, so dass wir alljährlich unsere ersten Frühkartoffeln von hier beziehen.

Die Hofgemeinschaft Mechtersheim, das sind Birgit Schubert, Bertram Kalinke und Werner Müller. Die drei betreiben gemeinsam seit 1993 ökologischen Landbau in der Vorderpfalz bei Speyer. 
Bewirtschaftet werden ca. 100 Hektar nach Bioland-Richtlinien. Der Schwerpunkt liegt im Anbau von Frühkartoffeln, Frühkarotten und Hokkaido-Kürbissen. Sojabohnen, Getreide, Samenfenchel und Stärkemais sind weitere Kulturen in der Fruchtfolge. Gründüngungspflanzen wie Klee und Luzerne zur Bodenverbesserung sind jedes Jahr ein fester Bestandteil im Anbau.

Gedüngt werden die Flächen mit hofeigenem Schweinemist und einem zugekauften Dünger ausschließlich pflanzlichen Ursprungs.
Gegen Kartoffelkäfer und andere Schädlinge werden, sofern nötig, biologisch abbaubare Mittel angewendet. Und selbstverständlich wird auf dem Hof ohne Einsatz von Gentechnik gearbeitet.

Das Team besteht aus 15 ganzjährig angestellten MitarbeiterInnen, die im Sommer durch 9 Saisonkräfte aus Polen und Bulgarien und 2 Praktikanten verstärkt werden.

Der Betrieb ist seit 2006 Mitglied im Netzwerk der Demonstrationsbetriebe, einem Projekt des Bundesprogramms Ökologischer Landbau. Diese Auszeichnung ist für alle Ansporn und Motivation den Hof für Besucher und die Presse zu öffnen.

Bertram Kalinke, Birgit Schubert, Werner Müller